Bürgerkonto

 

Das Bürgerkonto (BayernID) ist der zentrale Zugang zu Online-Verwaltungsleistungen. Wenn Sie sich einmalig registrieren, können Sie das Bürgerkonto für alle Online-Dienste aller Behörden nutzen. Das Formular wird automatisch mit den Daten des Bürgerkontos vorbefüllt.

Ohne Bürgerkonto

 

Wenn Sie kein Bürgerkonto habe oder anlegen wollen, können Sie das Formular auch ohne Login benutzen.

Ohne Login kann das Formular nicht online abgesendet werden, da eine Identifikation bzw. Unterschrift für diesen Antrag notwendig ist. Sie können das Formular aber online ausfüllen und anschließend als PDF auf Ihren PC speichern, um es auszudrucken, zu unterschreiben und per Post abzusenden.

1. Angaben zur Person

Aufenthalt in den letzten fünf Jahren (genaue Adressen):

2. Zusätzliche Antragsteller (bei mehreren Geschäftsführern, GbR)

Aufenthalt in den letzten fünf Jahren (genaue Adressen):

3. Zuverlässigkeit

3.1 Angaben zu Straf-, Bußgeld- oder Gewerbeuntersagungsverfahren, sowie zu bestimmten Vereins- und Parteizugehörigkeiten:

3.2 Angaben zu den Vermögensverhältnissen

4. Angaben zum Betrieb

4.1 Anschrift der aktuellen/beabsichtigten Hauptniederlassung

4.2 Anschrift Zweigniederlassungen oder unselbstständige Zweigstellen, soweit geplant:

4.3 Leiter des Betriebs/bzw. einer Zweiniederlassung

5. Art der beantragten Tätigkeit
6. Erforderliche Unterlagen

Information zur Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten bei der Kreisverwaltungsbehörde - Hinweise gemäß Artikel 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

 

Verantwortlich für die Verarbeitung dieser Daten ist das Landratsamt Schwandorf, Wackersdorfer Str. 80, 92421 Schwandorf, poststelle@landkreis-schwandorf.de. Die Daten werden erhoben, um im Rahmen des Vollzugs des § 34a GewO i. V. m. der Bewachungsverordnung die Voraussetzungen für die Bestätigung als geeignete Wachperson prüfen zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist dabei Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a), c), e) und f DSGVO. Weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten und Ihre Rechte bei der Verarbeitung Ihrer Daten erhalten Sie von Ihrem zuständigen Sachbearbeiter oder von unserem behördlichen Datenschutzbeauftragten, den Sie unter datenschutz@landkreis-schwandorf.de erreichen können.

 

Die erhobenen Daten werden an folgende Stellen im Rahmen der Anhörung weitergeleitet:

  • an das Bundesamt für Justiz, Bonn
  • an das zuständige Landeskriminalamt
  • an das zuständige Landesamt für Verfassungsschutz
  • an das Bewacherregister
  • an die Industrie- und Handelskammer
  • an die zuständige Wohnortgemeinde 
  • an das Insolvenzgericht 
  • an das Vollstreckungsgericht
  • an das Vollstreckungsportal
Ihre Erklärung

Wie geht es weiter?

 

Die durchschnittliche Bearbeitungszeit beträgt etwa 4 - 6 Wochen. Wenn noch Angaben oder Dokumente nötig sein sollten, werden wir uns bei Ihnen melden.

 

Der Bescheid wird Ihnen postalisch an die angegebene Adresse zugeschickt.

Für die Bewachungserlaubnis entstehen Kosten von 100 - 1250 €.

 

Nach Betätigen des Absendebuttons wird das Formular automatisch an die Betriebssitzgemeinde zur Stellungnahme weitergeleitet.

Wie geht es weiter?

 

Die durchschnittliche Bearbeitungszeit beträgt etwa 4 - 6 Wochen. Wenn noch Angaben oder Dokumente nötig sein sollten, werden wir uns bei Ihnen melden.

 

Der Bescheid wird Ihnen postalisch an die angegebene Adresse zugeschickt.

Für die Bewachungserlaubnis entstehen Kosten von 100 - 1250 €.

 

Bitte legen Sie das unterschriebene Formular Ihrer Betriebssitzgemeinde zur Stellungnahme vor.

Stellungnahme der Gemeinde

Auf die Vorschriften des § 34a GewO und der Bewachungsverordnung, insbesondere auf die Buchführungspflichten des § 21 BewachV wird hingewiesen.